19. Dezember 2020
Bina Balance in 

Saure Karotten-Palatschinken

Saure Palatschinken sind eine leckere Abwechslung zu herkömmlichen, süßen Palatschinken. Sie sind schnell zubereitet, schmecken lecker und sind obendrein noch sehr gesund da man sie mit frischem Gemüse füllen kann.

Hallo Leute!

Palatschinken gelten bei uns im Mühlviertel als eine klassische Nachspeise, wobei ihr Name vom russischem Wort „Placenta“ bzw.vom ungarsichen Wort „Palatcsinta“ abstammt, was soviel bedeutet wie Fladen oder Kuchen.

Ich hab für euch heute ein gelingsicheres Grundrezept voll mit Tipps und verschiedensten Ideen.

Los gehts …

Zutaten für ca. 10 Palatschinken:

  • 300 g frisch gemahlenes Weizenmehl (natürlich könnt ihr hier auch ein gekauftes nehmen oder halb Dinkel halb Weizen)
  • 3 Eier
  • 500 ml Karottensaft
  • Eine Prise Karottensalz ( siehe unter selbstgemaches Himalayasalz)
  • 100 ml  Sojamilch ( ich mach diese auch oft selbst)

      Zubereitung:

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig vermischen – ich gebe den Karottensaft und die Sojamilch ganz langsam unter ständigen Rühren dazu, dadurch vermeide ich kleine Klümpchen.
  2. Die Pfanne fette ich mit einem Pinsel aus und geb dann ein bisschen Teig in eine Pfanne.
  3. Bei nicht all zu starker Hitze leicht bräunlich anbraten und danach wenden.
  4. Die fertigen Palatschinken bitte weg stellen da die Verlockung einfach zu groß ist, im Vorbeigehen ein Eck abzureissen.wink

Saure Füllung:

Man kann die Palatschinken mit verschiedenstem Gemüse, Fleisch, Tofu, Sojageschnetzeltem ,…füllen.

Meine Variation für heute sollte bunt werden und somit verwendete ich:

  1. 6 Stück Karotten
  2. 1 Häupel Rotkraut
  3. Sesam und Sonnenblumenkerne
  4. 4 EL Rote Beete Meerrettich von Dennree Naturkost
  5. Salz, Pfeffer, Knoblauch, 1 Zwiebel

Die gesamten Zutaten werden zu dem blanchierten Zwiebel gegeben und bissfest gekocht. Man kann auch etwas Käse dazu geben. Als Beilage eignen sich auch ein Kräuter- oder Avocdodip und eine Schüssel Salat.

 

Sieht die Struktur des Rotkrauts nicht aus wie das Holzstück?

Das Gericht könnt ihr auch sehr gut kalt als Vorspeise zubereiten. Auch für die bevorstehenden Festtage ein wahrer Genuß.

Ich wünsche euch ein gutes Gelingen!

Eure Binasmile

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Nachricht senden

Gerne können Sie mir hier eine Nachricht
übermitteln.

×
Wer ich bin Wo ich helfen kann Wie ich dabei vorgehe Seminare & Workshops Blog Kontakt